13.05.2015

Berichte über Anlässe

Hier könnt Ihr Berichte über vergangene Anlässe veröffemtlichen

Auftritt Altersheim Jenaz und Kinderschlittenfahrt Fideris

31.03.2018

Details

26.04.2018

Tanzwochenende vom 14. / 15. April 2018

Bündner Tanzwochenende in Ilanz
Am 14./15. April fand in Ilanz schon zum 8. Mal das Bündner Tanzwochenende statt. Über 90 Trachtenleute sind der Einladung von Mario Albin und Marlies Stucki gefolgt und sind am Samstagnachmittag in der Turnhalle eingetroffen.
Nach der Begrüssung und dem Eintanzen mit "La fiorentina" standen 13 Tänze wie "Mecal gio per cuotscha", "Il held da pantofflas" geschrieben von Jolanda Morf, "Simsalabim" oder "Örgäli-Fätzer" (Mario Albin), "Alp Spektakel" (Hanni Brand) und "Am Carschinasee" (Marlis Manser mit ihrer Schwester) zum Lernen auf dem Programm.
Auch die Geselligkeit und Freundschaft kam nicht zu kurz. So konnte man sich in den Pausen mit Getränken und Selbstgebackenem stärken.
Nach dem Nachtessen spielte die Kapelle Ländlermix unter der Leitung von Bruno Brodt zum Tanz auf. Bis um 23.00 h wurden weitere 24 Stücke und Choreografien gespielt und getanzt. Wer dann noch nicht müde war, hatte Gelegenheit im Hotel Eden weiter zu tanzen.
Für einige wurde es somit eine kurze Nacht und das Programm vom Sonntag war nicht weniger streng.
Nach dem Schlusswort und vielen Dankesreden hiess es, viel zu schnell wieder Abschied zu nehmen.
Monika Cadruvi

22.05.2016

Die Trachtengruppe Rhywald am Schweizerischen Skiplauschwochenende in Melchsee-Frutt 12./13. März

 

Die Trachtengruppe Rhywald am Schweizerischen Skiplauschwochenende

in Melchsee-Frutt 12./13. März

Früh aufstehen hiess es am Samstag für die vier Senioren, die Kindertanzleiterin und die 19 Kinder und Jugendlichen der Trachtengruppe Rhywald. Die Skis, Langlaufskis und das Gepäck im Car verstaut, ging es auf den Weg via Hirzel in die Innerschweiz. Im Sportcamp Melchtal angekommen fassten wir die Startnummern und zogen die Skischuhe an. Die Gondelbahn brachte uns von der Talstation Stöckalp ins Skigebiet. Dieses begrüsste uns in herrlichem Sonnenschein. So ein Nebelmeer ist auch für uns Bergler etwas faszinierendes. Nun mussten wir uns beeilen, denn wir hatten tiefe Startnummern fürs Skirennen bekommen. Nach einem Umweg fanden wir den Weg zum Start gerade noch rechtzeitig. Für die Besichtigung blieb dann allerdings keine Zeit mehr. Die nicht Rennfahrer feuerten uns kräftig an, und wir kamen ohne grössere Probleme ins Ziel. Nun erkundeten wir in Gruppen das Skigebiet unterbrochen von einem gemeinsamen Mittagessen. Leider wurde der Nebel immer dichter und uns stand noch die Talabfahrt bevor. Diese haben dann alle gemeistert, mit Abkürzungen und Umwegen.

Im Sportcamp bezogen wir die Zimmer und zogen die Trachten und Edelweisshemden an. Beim Apero sahen wir einige bekannte Gesichter, denn vor zwei Jahren haben wir diesen Anlass in Splügen organisiert. Das Nachtessen wurde von der durchführenden Trachtengruppe Kerns serviert. Danach zeigte ihre Jugendgruppe einige Tänze. Nun stieg die Spannung, denn die Rangverkündigung begann. Bei den Mädchen und Knaben belegten wir jeweils den zweiten Platz, bei den Jugendlichen Damen beanspruchten wir sogar das ganze Podest für uns und bei den Jugendlichen Herren gab es einen Rheinwaldner Doppelsieg. Somit waren wir mit sieben Podestplätzen die erfolgreichste Trachtengruppe und retteten die Bündner Ehre. Im Kantonscup schafften wir es auf Platz zwei, hinter den Urnern und noch vor den Nidwaldnern. Dies musste in der Bar natürlich noch gefeiert werden!

Am Sonntag räumten wir die Zimmer und machten uns nach dem Frühstück nochmals auf ins Skigebiet. Nach dem Mittagessen zog der Nebel immer höher herauf. So fiel uns der Abschied von diesem schönen Flecken Erde etwas leichter. Die Talabfahrt wieder im dichten Nebel haben alle gut überstanden und an der Talstation erwartete uns schon der Car. Auf der kurzweiligen Heimfahrt fuhren wir durch den Gotthard. Alle kamen gesund, müde und mit einem Lächeln im Gesicht im Rheinwald an.

28.02.2016

Geselliger Vereinsabend bei Vollmond

Geselliger Vereinsabend bei Vollmond

Die fast 41-jährige Volkstanzgruppe Engiadina St. Moritz feierte letzten Samstag ihren jährlichen Vereinsabend. Rund 32 Personen folgten der Einladung des Vorstandes und reisten mit der RhB auf die Alp Grüm. Bereits auf der Hinfahrt wurde durch die RhB Prosecco und kleine Häppchen offeriert, anschliessend genossen wir ein feines Fondue in gemütlichem Ambiente.

Kurz vor halb Elf gab es durch die Aktivmitglieder noch eine spontane Tanzeinlage, danach ging es mit der RhB wieder zurück ins Tal. Leider versperrten die Wolken und etwas Schnee die Sicht auf den Vollmond, trotzdem hatte die Reise im Vollmond-Zug etwas mystisches.

Einige verabschiedeten sich gleich nach der Ankunft am Bahnhof in St. Moritz, die Anderen fanden sich noch bis zu später Stunde zu einem Schlumi im Stübli und der Piano Bar ein.

Bericht Kantonaltantleiterkurs 2015

17.01.2016

Details

Bericht Bündner Tanztour 2015

13.05.2015

Details

Reise der Kindertanzgruppe Rheinwald

16.06.2014

Details
website by take websolutions